Oberstdorfer Frühling
Oberstdorf Natur
Oberstdorf Natur
Kuh mit Panorama
Kuh mit Panorama
Wir Oberstdorfer › Service › Informationen

Allgäu Allgemein

Geschichte des Allgäues! Der geografische Begriff Allgäu – der Name taucht erstmals im Jahre 817 auf und entstand aus “Alpengeäu = Alpenauen” – bezeichnet heute das Alpen- und Voralpengebiet zwischen dem Bodensee im Westen, dem Lech im Osten, den Lechtaler Bergen im Süden und einer Linie Wangen, Memmingen und Kaufbeuren im Norden.

Das Allgäu wurde vor vielen Jahren von eiszeitlichen Gletschern geformt und stellt sich heute als überwiegend wellige, von Flüssen durchzogene Moränenlandschaft, in der viele größere und kleinere Seen zurückgeblieben sind, dar. Die Geschichte beginnt mit den Kelten, die hier um etwa 500 v. Chr. zu siedeln begannen. Sie wurden 15 v.Chr. von den Römern verdrängt. Die meisten Siedlungen gehen jedoch auf die Alemannen zurück, die um 250 n.Chr. den römischen Limes stürmten. Von ihnen stammt auch die Spracheigentümlichkeit, die sich bis heute im Allgäuer Dialekt erhalten hat.

Ab 536 n.Chr. lenkten die fränkischen Könige die Geschichte des Allgäus. Unter den Merowingern und Karolingern begann die Christianisierung. Die Staufer, seit 1079 Herzöge von Schwaben, stellten mehr als ein Jahrhundert lang die deutschen Kaiser und Könige, wodurch Schwaben zum Mittelpunkt des Kaiserreiches wurde. Zahlreiche Burgen, Städte und Klöster gehen auf ihre Gründungen zurück.

Nach dem Untergang der Staufer 1268 kam es zur Bildung mehrerer selbständiger, zum Teil umfangreicher Territorien. Der Bauernkrieg 1525 verlief im Allgäu besonders dramatisch. Nach dem 30-jährigen Krieg verarmte die Region völlig. Mit dem Bau der Klosterkirche St. Lorenz in Kempten begann ab 1625 die Blütezeit des Barock. Prächtige Kirchen und Klöster wurden gebaut.

Um 1900 wurde aus dem durch den Flachsanbau bis dahin “blauen Allgäu” infolge der zunehmenden Viehwirtschaft das “grüne Allgäu”, dessen Bewohnern man nachsagt, sie wären freundlich, wohlüberlegt und gutmütig.

Landkreis oberallgaeu
Landkreis oberallgaeu

Unser Landkreis Oberallgäu

Der Landkreis Oberallgäu liegt im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben und ist der südlichste Landkreis in der Bundesrepublik Deutschland. Die südwestliche und südöstliche Landkreisgrenze ist zugleich Staatsgrenze zu Österreich. Im Süden grenzt der Landkreis an das deutsche Zollanschlussgebiet Kleines Walsertal.

Einziger bayerisch-schwäbischer Nachbarlandkreis im Westen ist der Landkreis Lindau. Weiter nördlich grenzt der Landkreis an das Bundesland Baden-Württemberg. Im Norden haben wir den Landkreis Unterallgäu, im Osten den Landkreis Ostallgäu als Nachbarn. Unser Landkreis weist Höhenlagen zwischen 622 m und 2649 m über dem Meeresspiegel auf.

Seine markantesten Berge sind der Grünten, der Hochvogel, die Hochfrottspitze, die Mädelegabel, die Trettachspitze, der Große Daumen und der Biberkopf. Zahlreiche Seen und liebliche Täler geben dem Landkreis sein besonderes Gepräge.

Weitere Informationen zum Oberallgäu/Oberallgäu

Abgelegt unter
Allgäu, Informationen
Verwandte Themen
Informationen → Bilder & Videos
Service → Links
Service → Presseberichte
Informationen → Webcams